Kemmlitzer Kaolinwerke

Kemmlitzer Kaolin wird seit 135 Jahren, also seit 1883, industriell abgebaut und bei namenhaften Herstellern keramischer Produkte in den Bereichen Geschirr, Fliesen, Sanitär- und Elektrokeramik eingesetzt. Um auch zukünftig Kemmlitzer Kaolin aufbereiten und verkaufen zu können, ist die Tagebauerweiterung Schleben/Crellenhain notwendig. Auf dieser Internetseite finden Sie alle relevanten Informationen dazu.

Das Unternehmen

Die Kemmlitzer Kaolinwerke gehören zur Quarzwerke Gruppe. Dahinter steht die Quarzwerke GmbH, ein Familienunternehmen aus der Nähe von Köln, mit einer 130jährigen Tradition der Gewinnung von Industriemineralien.

Kaolin als Rohstoff

Kaolin oder Porzellanerde ist ein weiches, helles Tongestein, das nach einer Fundstelle, einem Berg namens Kaoling in China, benannt ist. Reines Kaolin wird für die Herstellung feinen Porzellans verwendet. Das Kemmlitzer Kaolin ist einzigartig.

Planung

Derzeit wird Kaolin vorrangig aus den Tagebauen Schleben/Crellenhain Ostfeld (S/C) und Gröppendorf gewonnen. Die Vorräte in S/C reichen aktuell noch für etwa 1,5 Jahre. Zur langfristigen Sicherung der Rohstoffbasis ist die Erschließung neuer Abbaufelder notwendig

Bergrecht

Jede industrialisierte Volkswirtschaft ist auf die sichere Versorgung mit Rohstoffen angewiesen. Aus diesem Grund baut Deutschland heimische Lagerstätten ab. Der Gesetzgeber hat mit dem Bundesberggesetz

Häufige Fragen & Antworten

Wie lange dauert der Tagebau dann in Crellenhain und was wird danach hier entstehen?

Die Gewinnung von Kaolinroherde wird etwa 30 Jahre weitergehen. Teile des Tagebaus werden wieder landwirtschaftliche Nutzflächen.

Kontakt Kemmlitzer Kaolinwerke

Zweigniederlassung der Caminauer Kaolinwerk GmbH
Straße des Friedens 6-8
D-04769 Mügeln / Ot Kemmlitz

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr. Thomas Wegner
Tel.: 034362 47300
Fax: 034362 47301
wegner.thomas@akw-kaolin.com

 

Kontakt Quarzwerke Gruppe

Unternehmenskommunikation

Kaskadenweg 40
D-50226 Frechen

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Britta Franzheim
Tel.: 02234 101121
Fax.: 02234 101125
franzheim@quarzwerke.com

Aktuelles

Erörterungstermin im Rathaus Mügeln

Die Rohstoffsicherung der Kemmlitzer Kaolinwerke geht nun mit einem Erörterungstermin auf die Zielgerade. Das Sächsische Oberbergamt wird den Rahmenbetriebsplan zur Weiterführung des Kaolintagebaus Schleben/Crellenhain am 5. und 6. Februar 2019 in einem Erörterungstermin behandeln.

Aktuelle Berichte und Artikel aus der Quarzwerke Gruppe

  • „Stunde der Wintervögel“ in den Quarzwerken Frechen

    Am Wochenende 10. bis 12. Januar fand die jährliche Vogelzählaktion des NABU statt. Zum zweiten Mal beteiligte sich auch unsere Frechener Natur- und Sandforschergruppe „NaSaPLUS“ an der Aktion. Der ideale Beobachtungsort ist der Platz um das Forscherhauptquartier (ein […]

  • Das Körnchen mehr: Das Quarzwerke Jahr 2020 mit vielen spannenden Terminen und Themen

    Quarzwerke wünscht allen Lesern und Fans des Blogs einen gesunden und mit vielen tollen Momenten gepflasterten Start ins neue Jahr. Auch in diesem Jahr werden wir hier wieder Geschichten und Geschichtchen aus der Quarzwerke-Welt veröffentlichen. Einen kleinen Appetithappen über die […]

  • 115 Jahre Kaolinwerk Caminau

    Unweit von Dresden und dem Drei-Länder-Eck Deutschland-Polen-Tschechien liegt Caminau. Ein kleines Dorf von gerade mal 100 Einwohnern im Landkreis Bautzen. Dort wird seit ganzen 115 Jahren Kaolin abgebaut – und seit 24 Jahren als Tochterfirma der Quarzwerke Gruppe! Die Oberlausitz ist […]